Direkt zu

 

Wiederholungsprüfungen

Sollten Sie an einer Wiederholungsprüfung teilnehmen müssen, berücksichtigen Sie bitte folgende Hinweise:

  • Wiederholungsprüfungen müssen, wie Modulprüfungen, beim Prüfungsamt angemeldet werden. Andernfalls können die Prüfer die Note der Wiederholungsprüfung nicht verbuchen.
  • Sie müssen an einer Wiederholungsprüfung teilnehmen, wenn Sie für die Modulprüfung krank gemeldet waren, nicht erschienen sind oder nicht bestanden haben.

  • Bitte beachten Sie, dass Wiederholungsprüfungen in der vorlesungsfreien Zeit stattfinden können. Berücksichtigen Sie dies bei der Planung der vorlesungsfreien Zeit. 

  • Gemäß Prüfungsordnungen des Bachelor Romanistik: PO 2008 bzw. Lehramt Französisch und Lehramt Italienisch: GymPO 2009 sind Sie verpflichtet, Wiederholungsprüfungen "spätestens am nächsten Prüfungstermin abzulegen". Erscheinen Sie zum Termin der Wiederholungsprüfung nicht, muss "Nicht erschienen (unentschuldigt)" (5,0) verbucht werden. Es besteht kein Recht auf eine mündliche Prüfung.

    Gemäß Prüfungsordnungen des Lehramt Bachelor, Lehramt Master und des Bachelor Romanistik: PO 2017 sind Wiederholungsprüfungen "innerhalb von zwei Semestern abzulegen".
  • Sollten Sie krankheitshalber nicht teilnehmen können, legen Sie bitte dem Prüfungsamt eine Krankmeldung vor.
  • Mündliche Prüfungen können einmal wiederholt werden. Es gibt keine mündliche Fortsetzungsprüfung.
  • Manche Wiederholungsprüfungen können/müssen Sie zweimal VOR einer mündlichen Fortsetzungsprüfung ablegen. Details hierzu finden Sie in den Prüfungsordnungen.

  • Informieren Sie sich bitte in den jeweiligen Prüfungsordnungen darüber, wann Sie das Recht auf eine mündliche Fortsetzungsprüfung haben.
  • Eine mündliche Fortsetzungsprüfung kann nur mit "bestanden" (4,0) oder "nicht bestanden" (5,0) bewertet werden.

 

Die Termine der Wiederholungsprüfungen werden nach und nach veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert.